Suchergebnisse

39 Ergebnisse gefunden für „“

Seiten (18)

  • Christliches Forum | Gott mit uns

    Um zu sehen wie dies funktioniert, öffne deine veröffentlichte Website. Kategorien Alle Beiträge Meine Beiträge Forum Nutzen Sie gerne unser Forum, um Antworten auf Ihre Fragen zu bekommen, oder Ihre Erfahrungen mit anderen zu teilen. Neuen Beitrag erstellen Freie Gruppe Abonnieren Aufrufe Beiträge 5 Hier kann prinzipell alles durchgefragt oder durchdiskutiert werden. Zeugnisse Abonnieren Aufrufe Beiträge 0 Hier teilen wir die großen und kleinen Wunder, die wir zusammen mit Jesus erlebt haben. Deutschland Abonnieren Aufrufe Beiträge 1 Gebetsanliegen und Eindrücke, aber auch Reiseberichte und Städteempfehlungen. Berichte über unser Land. Hilfe Abonnieren Aufrufe Beiträge 1 Hier wollen wir einander helfen und ermutigen. Gewissensfragen Abonnieren Aufrufe Beiträge 2 Was ist richtig? Was ist falsch? Was sagt zu uns die Bibel? Schwarzes Brett Abonnieren Aufrufe Beiträge 0 Kleinanzeigen, Veranstaltungen und andere interessante Angebote. Neue Beiträge Felix 09. Nov. 2021 Vater Unser -Gebet Freie Gruppe Hallo ich hab von gläubigen Christen gehört, dass sie das Vater Unser Gebet nicht beten. Leider hab ich aber nicht verstanden warum nicht. Natürlich sollte man möglichst versuchen seine Gebete in eigene Worte zu fassen, aber sollte/kann man nicht ab und zu auch das Vater Unser beten? Kann mir da vllt jemand helfen? Vielen Dank! 3 Kommentare 3 1 Felix 27. Sept. 2021 Hebräer 6, 4-6 Freie Gruppe Hallo, ich hab vor ein paar Tagen Hebräer 6, vers 4-6 gelesen. [4 Denn es ist unmöglich, die, die einmal erleuchtet worden sind und geschmeckt haben die himmlische Gabe und Anteil bekommen haben am Heiligen Geist 5und geschmeckt haben das gute Wort Gottes und die Kräfte der zukünftigen Welt 6und dann abgefallen sind, wieder zu erneuern zur Buße, da sie für sich selbst den Sohn Gottes abermals kreuzigen und zum Spott machen.] Ist es für jemanden, der gläubig geworden ist, dann aber mal vom Glauben abgekommen ist, also wirklich vorbei? Kann sich derjenige dann nicht mehr bekehren? Wenn derjenige wieder zum Glauben und zu Gott kommen wollen würde, würde ihn Gott dann nicht mehr aufnehmen? 2 Antworten 2 0 Felix 06. Juni 2021 Warum soll man keine Schulden mehr haben? Freie Gruppe Hallo, ich hab gelesen, dass man keine Schulden (mehr) haben soll, weil Jesus bald wiederkommt. Warum ist das so? Und was ist, wenn man irgendjemanden irgendwas mal im leben schuldig war, aber es schon vergessen wurde? 3 Antworten 3 1 Forum - Frameless

  • Die Botschaft | Gott mit uns

    Dass Gott mit uns ist, verändert einfach alles. Sein Sie daher gespannt auf die nachfolgenden Zeilen. Wann greift Gott ein ? Was verändert Jesus für uns? Es gibt einen allmächtigen Gott, der alles in der Hand hat. T rotzdem sehen wir, dass es viel Leid auf der Welt gibt. Wann greift Gott ein? Er hat das Leid schon längst gesehen. Deswegen hat er bereits etwas Entscheidendes getan: Johannes 3 Vers 16: Denn so sehr hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen einzigen Sohn gab, damit jeder der an ihn glaubt, nicht verloren geht, sondern ewiges Leben hat. Vermutlich haben Sie es schon gehört, dass sich der Sohn Gottes, Jesus, am Kreuz geopfert hat. Wussten Sie aber schon, dass er sich für Sie geopfert hat und was das wirklich bedeutet?​ Was verändert Jesus für uns? Wir alle kenne Situationen, in denen wir leiden, Angst haben und einfach nicht mehr weiter wissen. Wir erleben diese Situationen, weil sowohl wir selbst und als auch unsere Mitmenschen falsche Entscheidungen treffen. Gott hat schließlich jedem Menschen einen freien Willen gegeben. ​ Egal, welche und wie viele Fehler jeder Einzelne begangen hat, eins ist klar: Niemand ist ohne Fehler. ​ Gott hingegen ist perfekt, ohne jegliche Fehler. Wir sind es also nicht wert, ihm zu begegnen - wenn man auf unser Handeln sieht. Deshalb müssten wir auch sterben, ohne ihm jemals zu begegnen. ​ Gott schaut aber nicht auf unser Handeln! Er schaut darauf, wer wir für ihn sind: Seine geliebten Kinder. Deshalb vergibt er uns ALLES, egal was wir falsch machen. ​ Er hat uns nicht nur vergeben, sondern er hat sogar für unsere komplette Schuld bezahlt. Weil er uns so liebt, hat er Jesus, seinen Sohn geschickt und stellvertretend für uns am Kreuz sterben lassen. Nachdem Jesus gekreuzigt wurde, ist er auferstanden. Daran erkennen wir ein für alle mal: Er hat den Tod besiegt. ​ ​ Können wir Gott nun begegnen? Ja, wenn wir das wollen. Durch Jesus wurde uns unsere Schuld genommen, jedoch nicht unsere Entscheidungsfreiheit. Wenn wir an das was Jesus für uns getan hat, glauben, dann brauchen wir uns nur noch bewusst für ihn zu entscheiden. Wir müssen dazu keine religiösen Praktiken ausüben, oder besondere Taten vorweisen. Es ist ein Geschenk. Wir dürfen es einfach annehmen. Wir können eine Beziehung mit Jesus beginnen, die niemals endet. In einer Beziehung mit ihm müssen wir uns nicht mehr darum sorgen, was passiert, wenn unser Leben auf Erden ein Ende nimmt. Wir können uns dann sicher sein, dass es bei ihm in der Ewigkeit weitergeht. Wie wir in der Bibel lesen, ist es ganz einfach das Geschenk anzunehmen: Römer 10 Verse 9-11: Denn wenn du mit deinem Mund Jesus als den Herrn bekennst und in deinem Herzen glaubst, dass Gott ihn von den Toten auferweckt hat, so wirst du gerettet. Denn mit dem Herzen glaubt man, um gerecht zu werden, und mit dem Mund bekennt man, um gerettet zu werden; denn die Schrift spricht: Jeder der an ihn glaubt, wird nicht zuschanden werden! (Schlachter 2000) Fragen? Kontaktieren Sie uns! Wollen Sie das Geschenk annehmen? Sie sind nur noch ein Gebet entfernt. Sie können Jesus durch folgendes Gebet in Ihr Leben einladen: Lesen Sie sich das Gebet einmal in Ruhe durch. Und wenn sie das ewige Leben mit Jesus empfangen wollen, dann sprechen Sie das Gebet aus: ​ Jesus, ich, Name , weiß, dass ich in meinem Leben viel falsch gemacht habe. Das tut mir leid. Herr Jesus ich danke dir dafür, dass du mir vergeben hast. Du gingst zum Tod ans Kreuz und hast dort die Strafe für meine Fehler getragen. Ich glaube daran, dass du Gottes Sohn bist und von den Toten auferstanden bist. Ich danke dir, dass du immer bei mir bist. Ich erlaube dir, mein ganzes Leben zu verändern. Sei du der Herr meines Lebens. Ich öffne dir mein Herz und strecke mich ganz nach deiner Liebe aus. Jesus ich liebe dich und danke dir. Amen. Wie geht es jetzt weiter? Wenn Du glaubst und gerade gebetet hast, dann bist Du errettet. → Jetzt bist Du bereit, Jesu Plan für Dich in Deinem Leben auszuführen. Was das konkret in Deinem Leben bedeutet, kannst Du beim Lesen der Bibel, beim Beten und beim Kontakt mit anderen Christen erfahren. Ansonsten hast du natürlich die Möglichkeit Dich über das Kontaktformular auch an uns von Gott mit uns zu wenden, falls Du noch nicht weißt, wie es jetzt weitergehen soll. Wir unterstützen Dich gerne, beim Start in dein neues Leben. Wir ermutigen Dich zusätzlich, eine christliche Gemeinde in Deiner Gegend zu besuchen. Ich wünsche Dir alles Liebe und viel Freude in Deinem neuen Leben mit Jesus Christus. Ist das nicht zu einfach? Ich bin mir sicher, wenn wir an einen liebenden Gott glauben, der uns helfen möchte, dann wird dieser Gott uns auch einen ganz einfachen Weg, zu ihm geben. Es geht nicht um Ihre Anstrengungen, oder Dinge, wie "Religiösität". Es geht um Jesus und das was er für Sie tat. Ihre Aufgabe ist es nur, zu glauben. Römer 9 Vers 38 und 39: Denn ich bin überzeugt, dass weder Tod noch Leben, weder Engel noch Gewalten, weder Gegenwärtiges noch Zukünftiges, noch Mächte, weder Höhe noch Tiefe, noch irgendein anderes Geschöpf uns wird scheiden können von der Liebe Gottes, die in Christus Jesus ist, unserem Herrn. Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie immer noch Fragen haben!

  • Impressum | Gott mit uns

    Impressum Verantwortlicher für die hier veröffentlichten Inhalte: Herr Jarib Wohlgemuth Angerweg 7 88400 Biberach Deutschland ​ ☎ 015730125985 Jarib.Wohlgemuth@gottmituns.online Bitte nutzen Sie unten folgendes Kontaktformular zur Kontaktaufnahme: Ihre "Mail" Submit Vielen Dank! Wir melden uns schnellstens zurück. HAFTUNG FÜR Verknüpfungen zu anderen Seiten (sog. "Links") Auf dieser Internetseite werden immer wieder "Links" auftauchen, die auf Seiten von Dritten führen, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Wir übernehmen somit auch keine Gewähr für diese verlinkten Seiten, sondern die Anbieter der jeweiligen Seiten selbst sind fpr ihre Inhalte verantwortlich. Sollte uns bekanntwerden. dass bei einem verlinkten Website eine Rechtsverletzungen vorliegt, werden wir diesen umgehend entfernen. URHEBERRECHT Die meisten auf dieser Website zur Verfügung gestellten Artikel, Texte und Inhalte sind von uns selbst erstellt und stehen prinzipell zur indirekten und direkten Zietierung, unter Angabe der Quellen zur Verfügung. Die Bibelstellen auf dieser Seite sind aus den angegeben Bibelübersetzungen entnommen. ​ ​ Datenschutz

Alles ansehen

Forenbeiträge (21)

  • Vater Unser -Gebet

    Hallo ich hab von gläubigen Christen gehört, dass sie das Vater Unser Gebet nicht beten. Leider hab ich aber nicht verstanden warum nicht. Natürlich sollte man möglichst versuchen seine Gebete in eigene Worte zu fassen, aber sollte/kann man nicht ab und zu auch das Vater Unser beten? Kann mir da vllt jemand helfen? Vielen Dank!

  • Warum soll man keine Schulden mehr haben?

    Hallo, ich hab gelesen, dass man keine Schulden (mehr) haben soll, weil Jesus bald wiederkommt. Warum ist das so? Und was ist, wenn man irgendjemanden irgendwas mal im leben schuldig war, aber es schon vergessen wurde?

  • Gebt dem Kaiser, was des Kaisers ist, und Gott, was Gottes ist (Matthäus 22,2)

    Heißt das jetzt, ich soll die steine, die ich früher aus dem urlaub mitgenommen hab (und teilweise heute nur noch in der schublade sind) in den wald, Fluss werfen?

Alles ansehen